Du willst wissen, wie man gesund abnimmt und dabei jünger wird?
Du bist es leid, ständig neue Diäten auszuprobieren?
Dann bist Du hier genau richtig!

Wir zeigen Dir, wie Du mit wenigen Veränderungen viel bewegen kannst. Nutze unseren kostenlosen Newsletter und verbessere Deine Gesundheit und Dein Gewicht in wenigen Wochen dauerhaft.

Ich gehe davon aus, dass Du diese Seite gefunden hast, weil Du im Internet Informationen zum Thema Abnehmen und gesunde Ernährung gesucht hast. Millionen Menschen suchen jeden Monat Infos zu diesen Themen und es gibt eine Unmenge an verschiedenen Seiten dazu. Wenn Du wissen willst, wie man schnell, gesund und dauerhaft abnimmt und dass ohne Diät und ohne JoJo-Effekt, dann bist Du hier richtig. Allerdings wirst Du hier teilweise völlig andere Aussagen finden als auf vielen anderen Seiten, die sich mit Abnehmen und gesunder Ernährung befassen. Das hat seinen guten Grund. Wir möchten Dir helfen, schlank zu werden und abzunehmen aber gleichzeitig möchten wir Dir dabei helfen, dauerhafte Gesundheit zu erlangen, nie mehr krank zu werden und jung zu bleiben oder zu werden. Daher sind unsere Ratschläge und Anregungen anders als Du es vielleicht kennst.

Unser Interesse ist nicht, Dir auf dieser Seite irgendetwas zu verkaufen. Was Du hier bekommen wirst, sind kostenlose Informationen, die Dir helfen sollen, die Spreu vom Weizen zu trennen. Wir geben Dir konkrete Tipps und Anleitungen, die Du sofort umsetzen kannst und die Dir helfen, Deine Gesundheit zu verbessern, jünger zu werden und abzunehmen. Wenn Du möchtest, liefern wir Dir umfangreiches Hintergrundwissen warum Du bestimmte Dinge tun und andere Dinge lassen solltest. Denn nur wer aufgrund von Wissen handelt, lernt auf Dauer das Richtige zu tun. Das ist zumindest unsere Erfahrung gewesen. Lass uns kurz einige gängige Thesen beleuchten, die unser Meinung nach entweder falsch sind oder aber Deine dauerhafte Gesundheit nicht genügend berücksichtigen, sondern nur einseitig darauf aus sind, Dir zu helfen abzunehmen.

Lass uns einfach mal einige Aussagen verschiedener Richtungen näher betrachten.

Erhöhe Deinen Stoffwechsel um mehr Kalorien zu verbrennen und damit abzunehmen.

Hört sich logisch an und es funktioniert zugegebenermaßen auch. Aber ist es auch gesund, diese Richtung einzuschlagen? Nicht wirklich. Zum einen ist es so, wenn Du durch Sport dafür sorgst, dass Du 4.000 Kalorien am Tag verbrennst und daher auch durchaus 4.000 Kalorien an Nahrung zu Dir nehmen kannst, dann ist klar, dass Du diese beiden Bereiche tunlichst im Gleichgewicht halten musst. Sobald Du weniger Sport machst ohne Deine Essgewohnheiten zu ändern, wirst Du zunehmen. Zum anderen verkürzt Du mit diesem Konzept unnötiger Weise wahrscheinlich Deine Lebenszeit, weil Du, salopp gesagt, die Dir zur Verfügung stehende max. Lebensenergie viel zu schnell verbrauchst. Du glaubst es nicht? Dann denke mal über folgendes nach:

Was glaubst Du, passiert mit Deinem Auto, wenn Du ständig mit Vollgas fährst? Richtig, es wird mit Sicherheit viel früher den Geist aufgeben. Je hochtouriger Du fährst, umso schneller nutzt Du Dein Auto ab. Wir sind natürlich keine Maschine, aber die Verfechter der obigen Ansicht tun so, als ob unser Körper lediglich eine Verbrennungsmaschine darstellt. Interessanterweise gibt sehr viele Studien, die sich damit befassen, welche Möglichkeiten es gibt, länger zu leben.

Tierversuche haben gezeigt, dass Tiere um so länger leben, je weniger diese Tiere ihren Stoffwechsel belasten. Je näher ein Tier an der Grenze zum Hungern steht, also möglichst wenig Nahrung erhält um so länger lebt es. Da bisher so gut wie alle Lebewesen ähnlich reagieren, wenn man die Nahrungszufuhr dauerhaft vermindert, kann man zumindest davon ausgehen, dass Menschen, die relativ wenig Nahrung zu sich nehmen, deren Stoffwechsel also auf "Sparflamme" läuft damit ihre Lebenspanne verlängern können. Wir zeigen Dir, wie so etwas möglich ist, ohne zu hungern. Es gibt einige Wissenschaftler, die aktuell versuchen, durch Essen an der Hungergrenze älter zu werden und diese sehen nicht besonders gesund aus weil sie nicht verstanden haben, was man in diesem Fall essen müsste. Es geht nicht darum, nach Kalorien zu essen. Aber dazu mehr in einem Newsletter.

Entscheidend ist aber, wenn die Reduzierung des Stoffwechsels zu einer Lebensverlängerung führt, dann kann man davon ausgehen, dass ein erhöhter Stoffwechsel letztlich Deine Lebenszeit verkürzen wird. Ein ziemlich hoher Preis dafür, schlank zu werden, oder? Dass man durch dieses Konzept spätere Krankheiten quasi vorprogrammiert, ist ein weiteres Problem.

Kommen wir zu einer weiteren These:

Erhöhe den Anteil an Protein in Deiner Nahrung und reduziere die Kohlehydrate und Du wirst abnehmen. (Low Carb Diät, Atkins Diät und viele andere)

Funktionieren dürfte so eine Diät, da der Körper wesentlich mehr Aufwand hat, Proteine zu verbrennen und als Energiequelle zu nutzen als wenn er dazu Fett oder Kohlehydrate nutzt. Du zwingst Deinen Körper quasi dazu, Fett abzubauen, da er über die Nahrung nicht mehr so leicht an Energie kommt. Allerdings ist es nicht die Aufgabe der Proteine, uns mit Energie zu versorgen und daher hat dieser "Missbrauch" leider auch seine Schattenseiten.
Wozu benötigen wir Proteine? Eigentlich nehmen wir Proteine zu uns, damit unser Körper diese Proteine in Aminosäuren zerlegt und daraus dann wieder Proteine zusammenbaut um Zellen zu erneuern, Hormone zu bilden und vieles mehr. Aminosäuren sind quasi die Bausteine, die benutzt werden, um alle Proteine zu erzeugen, die unser Körper benötigt. Sobald wir erwachsen sind, benötigen wir diese Aminosäuren nur noch, um verbrauchte Zellen zu erneuern oder zum Aufbau von Muskeln und dazu, wichtige Stoffe wie Hormone, Enzyme usw. zu erzeugen. Proteine sind von der Natur eigentlich nicht dazu vorgesehen, uns Energie zu liefern.
Schadet es eigentlich, wenn man viel zu viel Proteine zu sich nimmt, wie das bei solch einer Diät üblich ist? Der empfohlene Tagesbedarf an Proteinen liegt bei 0,8 g je Kilogramm Körpergewicht. Ein 70 kg schwerer Mensch braucht danach rund 56 g Protein (Eiweiss) pro Tag. Allerdings sind diese Werte "aus Sicherheitsgründen" ziemlich hoch und zum anderen ist es gar nicht so leicht, zu bestimmen, wie viel Protein benötigt wird. Man kann aber davon ausgehen, dass 40 bis 50 g Protein pro Tag für die allermeisten Menschen mehr als ausreichend sein dürfte. 100 g eines Milchprodukts enthält ca. 3,4g Eiweiss, wer also 500 g am Tag in Form von Joghurt, Sahne oder Milch zu sich nimmt, nimmt damit schon 17 g Eiweiss auf. 100 g Brot enthält durchschnittlich 8 g Eiweiss, Teigwaren wie Nudeln schon 12 g pro 100 g Trockenmasse. Wer ein Rindersteak isst, nimmt pro 100 g Steak bereits 21 g Protein zu sich. Du siehst, wie schnell man durch "normale" Produkte sehr schnell schon mehr Proteine zu sich nimmt als empfohlen werden. Allein 300 g Steak reichen schon aus, um den gesamten Tagesbedarf einer erwachsenen Person komplett zu decken.
Das größte Problem durch zu viel Protein ist der Umstand, dass bei der Verdauung Harnsäure entsteht und wir nicht in der Lage sind, diese Harnsäure komplett unschädlich zu machen. Insbesondere bei tierischen Lebensmitteln und bei Hülsenfrüchte wie Bohnen wird besonders viel Harnsäure freigesetzt. Diese Harnsäure muss über die Nieren ausgeschieden werden da wir keine Enzyme zum Abbau von Harnsäure produzieren wie das Fleischfresser zum Beispiel können. Der hohe Konsum von insbesondere tierischem Eiweiss bei den Low Carb Diäten wird also auf Dauer dafür sorgen, dass Dein Körper übersäuert und damit wird die Grundlage für viele Krankheiten gelegt. Nierensteine, Gicht und viele andere Leiden sind vorprogrammiert. Das Rennen darum, wer die beste "Fettverbrennung" anbieten kann wird letztendlich der verlieren, der diesen ganzen Rummel mitmacht. Wenn Du schnell abnehmen willst ohne dauerhaft auf Deine Gesundheit zu achten und mit der Gefahr, dass Risiko später an Krebs oder Schlaganfall zu sterben stark zu erhöhen, dann ist eine der aktuell so erfolgreichen "Low Carb" Diäten durchaus zu empfehlen. Man reduziert die Kohlehydrate und erhöht drastisch den Eiweiss-Konsum. Das geht soweit, dass ich eine "Diät" gefunden habe, wo 100 erlaubte Lebensmittel vorgestellt werden, die man unbegrenzt essen darf und diese Liste besteht zum größten Teil aus tierischen Produkten und Obst fehlt komplett auf der Liste. Statt dessen gibt es einen Shop mit künstlichen Aroma-Stoffen mit dem Slogan "Bananengeschmack ohne schlechtes Gewissen geniessen!" Ganz ehrlich, ein "Ernährungsfachmann", dazu noch ein Arzt, der künstliche Süßstoffe und künstliche Aromen als gesunde Lebensweise vorstellt und damit sogar anscheinend Erfolg hat? Wie krass ist das denn?

Wenn Du solche Fehler vermeiden willst, dann hole Dir unseren kostenlosen Newsletter und vertiefe Dein Wissen und nutze unsere praktischen Tipps um bessere Gesundheit und Dein Idealgewicht zu erreichen.


Bitte beachte auch die Hinweise zum Datenschutz am Ende dieser Webseite...


Hier noch ein paar weitere Beispiele, wie damit geworben wird, abzunehmen:

Denke wie ein schlanker Mensch und Du wirst schlank...

Eine weitere These besagt, man müsse nur sein Denken ändern und lernen wie schlanke Menschen zu denken, dann wird man auch schlank. Das erinnert mich an die Fachleute, die den Leuten das Geld aus der Tasche ziehen mit der Aussage, "Denke Dich reich". Das funktioniert nicht so einfach und ist Bauernfängerei. Man muss sein Handeln ändern, dann kann man durchaus reich werden. Genauso wird man auch sein Handeln ändern müssen um schlank zu werden. Der Ansatz ist richtig, denn nur wer seine Lebensweise ändert, kann auf Dauer schlank bleiben. Wenn allerdings behauptet wird, man kann alles essen und trotzdem schlank und gesund bleiben, dann ist das ein Ding der Unmöglichkeit. Unser Körper mag eine Menge Toleranz haben aber irgendwann läuft immer das "Fass über" und dann bekommt man die Rechnung dafür, dass man Dinge gegessen hat, die keine geeignete Nahrung für einen Menschen sind. Trotzdem wird man natürlich auch mit dieser "Diät" die schon eher eine Umstellung der Lebensweise ist, abnehmen und schlank werden. Ob schlanke Menschen allerdings immer das "Richtige" tun und gesund sind, ist eine ganz andere Frage. Ich kenne nicht wenige "von Natur aus schlanke" Menschen und obwohl schlank sein sicher Vorteile hat, bedeutet es nicht automatisch, dass alle Schlanken gesund leben. Manche sind einfach nur schlank, weil sie viel rauchen oder sehr viel Sport machen. Andere, weil sie im Dauerstress sind und dann einfach nichts essen können, also quasi "ständig hungern". Der überwiegende Teil der Leute, die ich kenne und die schlank sind, ernähren sich trotzdem ziemlich ungesund, meist ohne zu wissen, was sie da wirklich essen und ab einem gewissen Altern schreitet das Altwerden rasend schnell voran. Schlank und gesund wird man nicht, wenn man wie schlanke Menschen denkt, sondern wenn man weiss, was man essen sollte und was man lieber nicht essen sollte und warum.

Es gibt Millionen Menschen, die fleissig Punkte zählen und oft gar nicht mehr wissen, woraus ihr Essen sonst noch besteht...

Bewerte jede Nahrung mit einem Punktsystem und esse dann nach Punkten

Fast jeder kennt dieses System, welches durchaus funktioniert. Eigentlich ist es aus wirtschaftlicher Sicht ein schlaues System. Nachdem die Mitglieder gelernt haben, die Nahrung nach Punkten zu bewerten, bringt man eigene Produkte wie Eis, Joghurt und Fertiggerichte auf den Markt, so dass die Anhänger dieser Methode dann auch nach Punkten einkaufen können. Leider sind diese eigenen Nahrungsmittel teuer und ziemlich wertlos. Wenn ich die Zutaten auf diesen Nahrungsmitteln lese und sehe, wie man versucht, mit künstlichen Füllstoffen den Kaloriengehalt zu senken und die Geschmacklosigkeit aufgrund fehlender Fette durch künstliche Aromen zu verbessern und dass dann als gesundes Lebensmittel verkauft dann überkommt mich nur das kalte Grausen darüber, dass Menschen so etwas auch noch "genussvoll" essen und der festen Überzeugung sind, ihrem Körper was Gutes zu tun. Gesunde Lebensweise ist etwas anderes. Sobald jemand keine Lust mehr hat, Punkte zu zählen, geht das Gewicht wieder nach oben, weil man nicht wirklich gelernt hat, zu verstehen, was gesundes Essen bedeutet. Punkte zählen ist genauso sinnlos wie Kalorien zählen. Unsere Nahrung besteht weder aus Punkten noch interessiert sich der Körper letztendlich dafür, wie viele Kalorien wir zu uns nehmen.

Jede der oben genannten Diäten hat sicher Vorteile und Nachteile. Reicht das aber auch aus, um gesund abzunehmen?

Fazit, die meisten Diäten funktionieren mehr oder weniger gut sind aber fast alle nicht auf Dauer anzuwenden, insbesondere wenn die eigene Gesundheit im Vordergrund steht. Es ist unzweifelhaft, dass Übergewicht krank macht. Aber es ist genauso sicher, dass die falsche Ernährung krank macht, auch wenn man Sport treibt und schlank ist. Nicht nur dicke Menschen sterben an Schlaganfall, Krebs und vielem mehr. Auch schlanke und sportliche Menschen. Damit will ich nicht behaupten, dass Übergewicht genauso gesund ist wie schlank sein. Ich will lediglich klarmachen, dass zum Gesund bleiben mehr gehört als nur schlank werden und bleiben.

Alle Diäten, die ich kenne, haben eins gemeinsam. Es geht letztlich immer um Kalorien und die Behauptung, wer hungert, reduziert seinen Stoffwechsel und nimmt danach besonders schnell wieder zu. Und in diesem Zusammenhang wird hungern und fasten in einen Topf geworfen und behauptet, das Enthalten von Nahrung für einen bestimmten Zeitraum, also das Fasten nur mit Wasser, sei gefährlich und es wird so getan, als ob der Körper sofort Muskelschwund bekommt und krank wird, wenn er mal ein paar Tage nichts zu essen bekommt. Ich bin überzeugt, nicht einer derjenigen, welche Fasten so darstellen, hat länger als 12 Stunden ohne Nahrung ausgehalten.

Natürlich ist Fasten weder dauerhaft sinnvoll und man bekommt das Gewicht, was man verliert relativ schnell zurück, wenn man nach dem Fasten wieder zur gewohnten Lebensweise zurückkehrt. Wie das übrigens bei allen Diäten und Ernährungsweisen der Fall ist. Trotzdem ist Fasten ein sehr gutes Mittel, den Körper in die Lage zu versetzen, sich selbst zu heilen und zu reinigen. So wie Dein Geist sich erholt, wenn Du dich bewusst entspannst und zum Beispiel Musik geniesst, so kann Dein Körper sich erholen, wenn er mal ein paar Tage Urlaub von der Verdauung bekommt, die sehr viel Energie kosten kann. Aber dazu in einem Newsletter mehr.

Jetzt ist der beste Zeitpunkt, um Deine Gesundheit zu verbessern und Dein Idealgewicht zu erreichen.

Ich hoffe nicht, dass die obigen Ausführungen Dich verwirren. Uns war nur wichtig, einige Fakten aufzuzählen, die Du beachten solltest, wenn Du gesund abnehmen willst. Vielleicht hast Du die eine oder andere Diät bereits ausprobiert und bist auf der Suche nach dem Schlüssel, der Dir endlich den dauerhaften Erfolg bringt. Vielleicht hast Du gemerkt, dass die eine oder andere Diät nicht wirklich gesund hält und willst wissen warum. Wie auch immer, wir informieren Dich schonungslos offen. Es geht uns nicht darum, Dir "Honig um den Mund zu schmieren" sondern Dir die Wahrheit zu sagen. Wir zeigen Dir ausführlich und schonungslos, welche Nahrungsmittel Du lieber meiden sollst und welche Lebensmittel zu einer gesunden Lebensweise gehören.

Alles essen ohne wenn und aber führt niemals zu dauerhafter Gesundheit. Garantiert!

Du solltest Dich davon verabschieden, dass man alles essen darf oder kann und trotzdem gesund bleibt. Es mag möglich sein, alles zu essen (in vernünftigen Mengen) und schlank zu bleiben aber unser Anliegen ist nicht nur, dass Du schlank wirst und bleibst sondern dass Du auch nie wieder krank wirst, dass du jünger wirst, länger lebst und Dich dauerhaft wohl fühlst. Und dass geht leider nur, wenn bestimmte Dinge gar nicht erst in Deinen Körper kommen.

Wir sind schließlich keine Müllschlucker, die alles zu sich nehmen können ohne das ein Schaden entsteht. Wir sind Menschen, die ganz bestimmte Nahrung benötigen. Ich sage "artgerechte" Nahrung, denn jedes Lebewesen auf der Erde, jede Art hat eine Nahrung, die optimal ist. Und wir wollen Dir helfen, dass zu erkennen und anzuwenden. Menschen lieben es, wenn Ihnen versprochen wird, dass sie alles machen können ohne Konsequenzen. Daher haben die "Diäten" die behaupten, man kann alles essen, braucht nicht zu hungern und nimmt trotzdem ab, besonders viel Zulauf. Ganz ehrlich. Wenn ich behaupten würde, Du kannst kaufen was Du willst und hast trotzdem am Monatsende noch genügend Geld über, dann glaubst Du mir das doch auch nicht sondern willst zuerst wissen, wo der Haken ist. Das würde nur funktionieren, wenn Du unbegrenzt Geld zur Verfügung hättest. Ansonsten bist du schneller pleite als du zwinkern kannst.

Wer behauptet, man kann alles essen, der setzt voraus, unser Körper ist in der Lage, unbeschadet beliebige Mengen an Nahrung zu verarbeiten ohne das dabei irgendwelche Abfallprodukte entstehen. Nun ist gerade die Verdauung von tierischem Eiweiss damit verbunden, dass Harnsäure entsteht und unsere Nieren sind nur begrenzt in der Lage, diese Harnsäure zu neutralisieren. Raubtiere, also Fleischfresser produzieren dagegen in ein Enzym welches Harnsäure neutralisiert und können daher ziemlich unbegrenzt beliebige Mengen Fleisch fressen und verdauen ohne Schaden zu nehmen. Zusätzlich ist deren Darm viel kürzer und glatter als unser Darm so dass die bei der Verdauung entstehenden giftigen Stoffwechsel-Produkte relativ schnell den Darm verlassen können. Es ist also nur ein Wunschtraum, zu glauben, man kann Unmengen an Eiweiss zu sich nehmen ohne Schaden zu befürchten. Ebenso ist es Wunschdenken, zu glauben man können alles essen (in Maßen) und alles trinken (in Maßen) und gesund und schlank ein hohes Alter erreichen. Das ist möglich, aber unwahrscheinlich.

Die meisten Diäten sind nur kurzfristig anzuwenden und verursachen langfristig Probleme

Warum scheitert ein großer Teil aller Übergewichtigen bei dem Versuch, mit einer der oben genannten Diäten dauerhaft schlank zu bleiben? Weil alle diese Diäten auf Dauer nicht anwendbar sind und man daher früher oder später gefrustet in den alten Trott zurückfällt und dann sehr schnell wieder zunimmt. Natürlich gibt es auch Ausnahmen. Eine Umstellung der Ernährung in Verbindung mit sportlichen Aktivitäten wird langfristiger funktionieren sofern die gewählte Sportart Spaß macht und regelmässig trainiert wird. Da viele Sportarten allerdings ziemlich auf die Gelenke gehen, sollte man je nach Gewicht nur bestimmte Sportarten betreiben, zumindest solange, bis man sein Gewicht reduziert hat. Ideal sind fast alle Sportarten, die man im Wasser betreiben kann, wie schwimmen oder Wassergymnastik..

Dabei ist es absolut unnötig, denn es ist möglich, auch völlig ohne Sport schnell und gesund abzunehmen. Und es ist ein Irrtum, zu glauben, dass nur Sport dafür sorgt, dass die Haut sich beim Abnehmen zurückbildet damit keine unschönen Falten entstehen nachdem man sein Fett losgeworden ist.

Wir zeigen Dir in unseren Newslettern, welche Möglichkeiten es gibt, abzunehmen und wie man schnell und relativ bequem sein Gewicht reduzieren kann. Neben dem Abnehmen ist es uns wichtig, Dir Informationen zu geben, warum bestimmte Dinge gut für Deine Gesundheit sind und welche Gewohnheiten und Nahrungsmittel Du lieber nicht zu Dir nehmen solltest. Natürlich bekommst Du Anleitungen dazu, Dein Gewicht zu halten und Dein Leben gesünder zu gestalten.

Wenn Du gesund bleiben willst, entscheide Dich für Lebensmittel, die gesund halten.

Wer gesund bleiben will und schlank, der muss eine Entscheidung treffen in der Auswahl der Nahrung (und der Menge), die er zu sich nimmt. Das ist die einzig sinnvolle Methode dorthin. Ausnahmen bestätigen die Regel. Das es Menschen gibt, die anscheinend alles essen können ohne dick zu werden, ist nicht die Regel. Zum anderen bedeutet es nicht zwangsläufig, dass diese Menschen automatisch auch gesünder leben. Immer wieder sterben Menschen relativ jung die weder geraucht haben noch übermäßig dick waren und die sogar sportlich aktiv waren. Das Helmut Schmidt als Kettenraucher auch mit 90 Jahren noch lebt, bedeutet nicht, dass Rauchen nicht Krebs verursacht sondern nur, dass er mehr oder weniger Glück hat, dass sein Körper dass bisher verkraftet hat. Wenn man davon ausgehen kann, dass die natürliche Lebensspanne eines Menschen durchaus bei 120 Jahren liegt dann stellen wir fest, dass die meisten von uns 30 bis 50 Jahre früher sterben als von der Natur geplant. Das sollte zu denken geben.

Der erste Schritt ist der wichtigste Schritt. Nutze die Ratschläge in unseren Newslettern und Du wirst Deine Gesundheit spürbar verbessern. Probiere es einfach aus.

Die wichtigste Phase am Tag ist die sogenannte Ausscheidungsphase. Das ist der Zeitraum, nachdem Dein Körper die Verdauung im Magen beendet hat und die freie Energie nutzt, um Abfallprodukte des Stoffwechsels auszuscheiden. Da die "normale" Nahrung manchmal 4 oder mehr Stunden im Magen verweilt, fängt diese Phase meist erst an, nachdem Du schon lange schläfst und dadurch das Essen eingestellt hast. Also irgendwann nach Mitternacht. Sehr viele Menschen haben morgens einen schlechten Atem, eine belegte Zunge und leichtes Schwindelgefühl. Das ist ein Zeichen, dass die Ausscheidungsphase angefangen hat. Dummerweise unterbrechen fast alle Menschen diese Phase, indem sie Frühstück essen, eine rauchen oder Kaffee trinken. Das ist fatal, denn ohne diese Ausscheidung "verdreckt" Dein Körper immer mehr und ist zusätzlich nicht in der Lage, Fett abzubauen. Schon im ersten Newsletter erklären wir Dir kostenlos, wie Du diese Ausscheidungsphase zu Deinem Vorteil nutzen kannst, um mehr Energie zu tanken und automatisch abzunehmen. Ganz nebenbei wirst Du, wenn Du unseren Tipp nur zwei Wochen befolgst, mit ziemlicher Sicherheit spürbar merken, wie Deine Gesundheit immer besser wird. Es lohnt sich und ist der erste Schritt zu einem neuen Leben ohne Krankheiten und mit deinem Traumgewicht.

Zusätzlich kannst Du dich auf folgende Themen in unseren Newslettern freuen, die wir in unregelmäßigen Abständen verschicken. Selbstverständlich völlig kostenlos und mit einem Klick abbestellbar.


Datenschutz-Richtlinien


Speicherung Deiner Email-Adresse: Deine Email wird ausschließlich in unserer Datenbank gespeichert und nur wir haben Zugriff auf diese Email. Bevor wir Deine Email speichern, musst Du einen Bestätigungslink anklicken, den wir Dir nach der Anmeldung Per Email zuschicken. Dies nennt man "Double-Opt-in-Verfahren" und stellt sicher, dass sich niemand mit Deiner Email bei uns anmelden kann.
Double-Opt-in-Verfahren: Nachdem Du Deine Email eingetragen und auf den Button geklickt hast, wirst Du zu einer Webseite geleitet, die Dir erklärt, wie Du weiter vorgehen musst, damit Du unsere Newsletter erhältst. Wir schicken Dir nach der Anmeldung eine Email. Dort befindet sich ein Link, um zu bestätigen, dass Du möchtest, dass wir Dir an diese Email weitere Informationen schicken dürfen. Nur wenn Du auf diesen Link klickst, wird Deine Email eingetragen und Du erhältst eine Begrüßungs-Email und etwas später Deinen ersten Newsletter. Möchtest Du diese Newsletter nicht mehr haben, kannst Du mit einem Klick erreichen, dass wir Deine Email aus unserem Verteiler löschen.
In welchen Abständen verschicken wir Newsletter: Die ersten beiden Emails bekommst Du am Tag der Anmeldung innerhalb weniger Minuten. Den zweiten Newsletter nach wenigen Tagen und dann verschicken wir in unregelmäßigen Abständen (3-14 Tage) weitere kostenlose Informationen und zwar solange, bis Du den Newsletter nicht mehr haben möchtest.
Auf welche Weise kontakten wir Dir: Wir haben lediglich eine Email von Dir erhalten und brauchen auch keine weiteren Daten, da der Newsletter zu 100% kostenlos ist. Wir werden Dich daher nur über die hinterlegte Email-Adresse kontakten und auf keinem anderen Weg.
Datensicherheit: Wir werden niemals und unter keinen Umständen Deine Daten an Dritte weitergeben. Weder kostenlos noch gegen Geld. Deine Daten werden ausschließlich von uns verwendet und auch nur solange, wie Du dem nicht widersprichst. Solltest Du den Newsletter abbestellen, werden Deine Daten unwiderruflich bei uns gelöscht.


Impressum

Birgit Schreyer, Brekling 23, 24881 Nübel, Germany · Kontakt über email

Disclaimer google analytics

„Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“) Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglicht. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung diese Website (einschließlich Ihrer IP-Adresse) wird an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Google wird diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für die Websitebetreiber zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen zu erbringen. Auch wird Google diese Informationen gegebenenfalls an Dritte übertragen, sofern dies gesetzlich vorgeschrieben oder soweit Dritte diese Daten im Auftrag von Google verarbeiten. Google wird in keinem Fall Ihre IP Adresse mit anderen Daten der Google in Verbindung bringen. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzen können. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google in der zuvor beschriebenen Art und Weise und zu dem zuvor benannten Zweck einverstanden.“